Broken Seed Stitch-Socken

Es mussten endlich mal wieder Socken sein, aber an aufwändige Muster traue ich mich noch nicht ran. Socken in glatt rechts sind aber langenweilig, also kamen mir die Broken Seed Stitch-Socken gerade recht.

Das Muster ist einfach zu stricken, aber nicht eintönig.

broken-seed-stitch-socks-muster

nahaufnahme

Gestrickt habe ich die Socken mit der Meilenweit Solo Cotone Stretch von Lana Grossa in der Farbe natur und blau, allerdings mit Nadelstärke 2,5 und nicht 3 wie es auf der Banderole angegeben ist.

Ich habe mich auch das erste Mal an eine Jojo- bzw. Bumerangferse gewagt und muss sagen, ich bin begeistert, sie gefällt mir besser als die klassische Käppchenferse.

bumerangferse

Dies ist nun das zweite Paar Socken, das ich mit der Baumwolle von Lana Grossa gestrickt habe und ich muss sagen es gefällt mir ganz gut. Es ist etwas dicker als normale Sockenwolle, aber sie Socken eignen sich wegen des Materials super für den Sommer. Das Strickmuster (Broken Seed) macht sie aber etwas „kuschliger“, so dass ich sie als Herbstsocken ganz wunderbar finde ❤

socken-angezogen

Ab damit zum RUMS

Hast du fürs Stricken alles dabei?

  Schere und Nadeln? Maschenmarkierer und Reihenzähler? Rollmaßband und Reparaturhaken? Mit der SOS-Strickdose ist dein Strickzubehör immer griffbereit und gleichzeitig platzsparend verstaut. SOS-Strickdose mit Strickzubehör

Mehr Infos oder Direkt zum Shop

2 Kommentare

  1. Das sind auch richtig schicke Socken geworden! Können sich sehen lassen. Ist auch ein schönes Muster, ich stricke auch gerade welche. 🙂

    Grüße,
    Daphne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.