Auf den Nadeln im Februar 2018

In der letzten Zeit ist es hier ein wenig ruhiger geworden, aber auf den Nadeln habe ich natürlich trotzdem etwas 😉

Whippet

Schon einige Zeit war ich um die Anleitung Whippet (long) von ANKESTRiCK Ankestrick herumgeschlichen und Anfang Dezember haben ich dann angenadelt mit der wunderbaren Milano von Como.

Und was soll ich sagen: es wird! Ich muss nur noch die Ärmel stricken 🙂 Ich freue mich schon wirklich sehr aufs Tragen und muss sagen die Anleitung bzw. das Stricken machen mir viel Spaß. Das Lochmuster ist abwechslungsreich, aber nicht zu kompliziert. Ein schönes Fernseh-Strick-Projekt.

Nevia

Auch das Tuch Nevia aus dem Tücherbuch von Maschenfein hatte ich schon länger auf meiner Liste und dann habe ich mich endlich getraut und die Wolle bestellt: Piura und Cusi von Lamana — ein Traum. Das Tuch wird zweifädig gestrickt und wird riesig!

Ich habe mich für die Farbe wollweiss entschieden und freue mich schon sehr aufs Tragen dieses Kuscheltraums.

Ich hatte im Januar mit dem Tuch begonnen, nun sind schon 2/3 geschafft. Leider gibt es nur ein leicht unscharfes Foto, aber da werde ich bestimmt (spätestens nach Fertigstellung) noch mehr machen, um euch das Tuch zu zeigen und schmackhaft zu machen 😉

Frühlingssocken

Und weil man bei solch Langzeitprojekten wie dem Nevia und dem Whippet auch etwas schnelles, kleines braucht, habe ich noch ein Paar Socken auf den Nadeln. Das Muster gibt es bei Ravelry und bringt mich schon immer zum Lächeln, denn ich freue mich sehr wenn sich auch in diesem Jahr endlich wieder die Tulpen im Vorgarten zeigen und man weiß, es wird Frühling

3 Kommentare

  1. Du hast lauter tolle Projekte auf den Nadeln. Und die Frühlingssocken sind echt toll, hoffentlich locken sie den Frühling.
    LG
    Ingrid

  2. Pingback: Dreieckstuch Costanza • stricknaht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.