Tutorial für eine Nadelspieltasche

Vor kurzem hatte ich hier schon darüber berichtet wie ich angefangene Strickstücke (vorzugsweise Socken) auf Nadelspielen transportiere bzw. lagere. Mein Favorit dafür sind die Nadelspielröhren von KnitPro.

socke-mitnehmen

Auf Facebook habe ich andere gefragt wie sie es machen und da bin ich auf zwei Sachen gestoßen, die ich so nicht kannte. Zum einen den Nadelhalter von Lana Grossa und zum anderen eine selbst genähte Nadelspieltasche. Und da ich ja auch selbst leidenschaftlich gerne nähe, habe ich mir direkt auch eine genäht.

Wie ich das gemacht habe, habe ich direkt in Fotos festgehalten, so dass es hier jetzt ein Tutorial für eine Nadelspieltasche gibt 😉

Tutorial für eine Nadelspieltasche

Die Maße für den benötigten Stoff sind natürlich individuell und hängen insbesondere von der Länge eures Nadelspiels ab. Ich habe ein kurzes Nadelspiel, so dass der Stoff bei mir die Maße 25cm (breit) x 20cm (hoch) hat. Man benötigt einmal einen Innen- und einen Außenstoff. Je nach dem wie dick bzw. dünn der Stoff ist und wie fluffig man die Nadelspieltasche haben möchte, kann man den Stoff noch mit Vlies verstärken. Zusätzlich dazu benötigt man noch KAM Snaps oder andere Druckknöpfe.

zutaten

Diese zwei Stoffe habe ich in der Höhe jeweils rechts auf rechts gelegt und die Seiten zugenäht. Dann habe ich die beiden entstandenen Taschen rechts auf rechts in einander gesteckt.

rechts-auf-rechts

Jetzt näht man die offenen Kanten zusammen — vorher gut feststecken 😉

gut-feststecken

und lässt eine Wendeöffnung:

wendeoeffnung-nicht-vergessen

Nach dem Wenden steppt man den Rand knappkantig ab, wobei die Wendeöffnung automatisch verschlossen wird.

absteppen

Nun müssen nur noch die KAM Snaps angebracht werden. Da ich manchmal Probleme damit habe die KAM Snaps zu schließen, hab eich mir angewöhnt die Spitzen vor dem Einsetzen etwas zu kürzen. Seit dem habe ich keine Probleme mehr beim Schließen der KAM Snaps.

kamsnaps

Wo genau man die KAM Snaps befestigt, hängt natürlich von den Maßen eurer Tasche ab. Es gelten aber die folgenden Regeln. Der Abstand zu den Seiten muss so sein, dass zwischen die beiden KAM Snaps noch das Strickstück passt, denn das soll ja aus der Nadelspieltasche heraus schauen. Gleichzeitig darf der Abstand aber auch nicht zu groß sein, so dass die Nadeln nicht herausfallen können.

Bei meinen Maßen war der ideale Punkt 5 cm vom Rand entfernt. Bei einer Breite von 25 cm habe ich zwischen den KAM Snaps also noch etwas weniger 15 cm Platz (weniger, weil die KAM Snaps an sich ja auch etwas Platz benötigen), für mein Nadelspiel ist das ideal.

kamsnap-position

Und fertig sieht meine Nadelspieltasche so aus ❤

nadelspieltasche

Und weil ich gerade an der Nähmaschine saß kam mir die Idee diese Tasche noch etwas zu erweitern, z. B. mit einer Unterbringung für eine Häkelnadel. Die habe ich nämlich immer gerne dabei, falls mir mal wieder eine Masche entwischen möchte 😉 Das Tutorial zur Erweiterten Nadelspieltasche zeige ich euch dann ein andermal.

1 Kommentare

  1. Pingback: Nadelspiel mit Strickstück sicher transportieren • stricknaht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.