Maschenmarkierer aus Büroklammer und Washitape selber machen

Über Maschenmarkierer hatte ich hier schon einmal geschrieben: Braucht man Maschenmarkierer? und jetzt bin ich bei Instagram über eine geniale Idee gestolpert:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

anela.strickt zeigt hier ihre eigenen Maschenmarkierer, die sich besonders für dünne Garne und natürlich für Sparfüchse und Individualisten hervorragend eigenen. Die Idee ist so einfach, dass sie wirklich genial ist.

Ich habe mich auch mal gleich dran gesetzt:

Maschenmarkierer aus Büroklammern

Beitrag teilen via

Bestseller Nr. 1
KnitIQ Spannmatten-Set - 9 Extra Dicke 1,9cm Tiefe Spannunterlagen mit Rasterlinien, 32x32cm, 100 stabile rostfreie T-Nadeln und Stautasche für Stricken Häkeln Lace
  • ENTWIRF VIELE VERSCHIEDENE FORMEN. Durch beliebig zusammensteckbare Matten lassen sich verschiedene Formen, Längen und Größen herstellen. So spannst du alle Strick-, Häkel-, Web- oder Laceteile zur Perfektion.
  • PRÄZISES SPANNEN MIT RASTERLINIEN. Die Rasterlinien gehen nahtlos wie ein Puzzle von einem Teil aufs nächste über und erlauben es dir deine Handarbeiten für ein professionelles Endergebnis jedes Mal geradlinig und akkurat zu spannen.
  • STARK DURCH DICKEN SCHAUMSTOFF. Das dichte Schaumstoffmaterial jeder KnitIQ Spannmatte ist 1.9 cm dick. Dies verhindert das Einknicken beim Spannen und Aufstellen. So bleibt dein Strickstück auch gegen die Wand gelehnt schön stramm zum Trocknen.
  • HITZE-RESISTENTE DÄMPFUNTERLAGE. Das robuste Material der KnitIQ Schaumstoffmatten und die Farbe der Gitternetzlinien widerstehen heißem Dampf, so dass sie sicher als Dämpfunterlage verwendet werden können.
  • T-NADELN UND AUFBEWAHRTASCHE INKLUSIVE. Jedes KnitIQ Spann-Set kommt mit einer wiederverwendbaren Grifftasche zum bequemen Tragen und platzsparenden Aufbewahren der 9 Matten und 100 T-Nadeln.

Schreibe einen Kommentar