Walkrock nähen

Ich trage meistens Röcke. Warum? Sie sind bequem, sie sehen toll aus und aus dem richtigen Material, in Kombination mit einer Strumpfhose aus dem richtigen Material sind sie genauso warm wie ein Hose. Im Winter trage ich besonders gerne Walkröcke!

Bis jetzt habe ich mir zwei Walkröcke selber genäht, die ich euch gerne zeigen möchte.

Meinen ersten Walkrock habe ich euch schon mal im Rahmen des MMM vorgestellt: Walk-Rock mit passendem Loop

Den zweiten Walkrock habe ich nach dem Schnittmuster Bleistiftrock Frau Tilda (das ich sehr liebe) genäht und trage ihn nicht minder gerne.

(bitte entschuldigt die schlechte Foto-Qualität)

(bitte entschuldigt die schlechte Foto-Qualität)

Generell lässt sich Walk sehr schön vernähen! Und bei meinem Punkte-Walk-Rock habe ich sogar auf einen Saum verzichtet, weil er mir sonst zu kurz geworden wäre. Das klappt aber gut, weil Walk nicht franst 🙂

Und wer nicht selber nähen möchte, dem kann ich nur diesen tollen Walkrock von enna Naturmode empfehlen!

Hast du fürs Stricken alles dabei?

  Schere und Nadeln? Maschenmarkierer und Reihenzähler? Rollmaßband und Reparaturhaken? Mit der SOS-Strickdose ist dein Strickzubehör immer griffbereit und gleichzeitig platzsparend verstaut. SOS-Strickdose mit Strickzubehör

Mehr Infos oder Direkt zum Shop

2 Kommentare

  1. Ähm, bitte keine Werbelinks und affiliate Links (Dawanda) in MMM-Beiträgen. Den Schnitt kannst du (ohne affiliate) gerne verlinken, als Information für andere – die Werbung für Waschbär bitte nicht.

    viele Grüße, Lucy vom MMM-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.