Was ist Handarbeit wert?

Als ich letztes Wochenende beim Adventsbasar im Nachbardorf war, gab es dort auch Stände mit selbst genähten und gestrickten Sachen. Da ich wenig Zeit hatte habe ich mir nicht alles angeschaut und auch nicht nach Preisen gefragt, aber ein Preis fiel mir ins Auge. Ein selbst gestricktes Schaltuch, so in der Art meines Perianth sollt 13,- Euro kosten!!

13,- Euro?!?!?!?!?!

Ich weiß zwar nicht welche Wolle verwendet wurde, aber selbst wenn ich annehme, dass es günstige Wolle bzw. ein günstiges Garn war, so deckt der Preis doch nicht annähernd die Arbeit, die hinter so einem Schal steckt.

erdbeermütze

Wie viel sollte oder dürfte so eine Erdbeermütze kosten?

Auf der anderen Seite weiß ich auch, dass die Leute so viel Geld nicht für einen Schal ausgeben möchten oder können. Es ist ein echtes Dilemma und führt dazu, dass handgeamchte Dinge nur noch im privaten Kreis verschenkt werden können, denn ein Einkommen kann man damit nicht erzielen. Die einzige Ausnahme sind, in meinen Augen, handgemachte Dinge, die sehr besonders bzw. exklusiv sind und deswegen mehr wertgeschätzt werden. Dafür müssen dann aber entweder die Materialien exklusiv sein und/oder die Verarbeitung bzw. Herstellung qualitativ außergewöhnlich sein bzw. das Produkt selber muss außergewöhnlich sein.

Das gleiche gilt im Übrigen auch für Handwerke wie Konditorei, Bäcker, Schreiner etc.

Wer sich einmal ausrechnen möchte wie viel Handarbeit eigentlich kosten müsste, findet hier einige Rechenbeispiele:

Und ganz grundsätzliche Gedanken zum Thema findet ihr hier:

Das Dilemma mit dem Einkommen hält mich im Moment auch davon ab eine sehr schöne Idee weiter zu verfolgen. Aber vielleicht bringt 2017 Veränderungen, die das Projekt dann wieder näher an die Verwirklichung bringen. Ich träume ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.