Circle Sock: pinke Bonbon-Socken

Gestern schrieb ich ja schon, dass bei mir im Moment das Sockenstricken etwas überhand genommen hat 😉 Und obwohl ich auch andere Projekte auf den Nadeln habe, möchte ich euch heute noch einmal ein Paar Socken zeigen, die ich derzeit stricke. Es werden pinke Circle Socks, nach einer Anleitung von Anne Campbell.

Ich stricke die Socken mit dem Jawoll Magic-Garn von Lang.

Sehen die nicht vielversprechend aus?

Ich stricke sie – wie gehabt – mit dem addi Sockenwunder.

Das Muster ist eine Kombination von rechten und linken Maschen sowie Hebemaschen. Schon nach ein paar Runden hat man es sich eingeprägt und so stricken sich die Socken wirklich schnell. Das Muster werde ich allerdings nur am Schaft der Socke stricken. Nach der Ferse geht es in glatt rechts weiter. Bei dem tollen Muster des Garns braucht es nämlich eigentlich gar kein aufwändiges Muster.

Und damit geht es ab zum Creadienstag, Handmadeontuesday ,den Dienstagsdingen, den Liebsten Maschen und Auf den Nadeln {September}.

Nachtrag
Da ich so oft gefragt wurde: die Anleitung ist im Original auf englisch, aber das Muster für den Schaft der Socke ist wirklich nicht kompliziert. Ich habe die Autorin der Anleitung Anne Campbell kontaktiert und ihre Erlaubnis den Mustersatz hier übersetzt zu veröffentlichen (ohne Gewähr!):

Mustersatz (teilbar durch 8):
Rd. 1-3: links
Rd. 4-10: 3re, 2 M wie zum links stricken abheben, dabei den Faden hinter den Maschen, 3 re
Rd. 11-13: links
Rd. 14-20: 1 M wie zum links stricken abheben, dabei den Faden hinter den Maschen, 6re, 1 M wie zum links stricken abheben, dabei den Faden hinter den Maschen

Beitrag teilen via

Bestseller Nr. 1
Meine Strickliebe - Effektvolle Tücher und Schals: Das erste Strickbuch der beliebten Fernsehmoderatorin
  • Willicks, Yvonne (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

20 Gedanken zu „Circle Sock: pinke Bonbon-Socken“

  1. Zufällig entdeckt hab ich deine tollen circles, da ich grad die gleichen auf den Nadeln hab. Auch in pink. Sehen super aus und stricken sich gut, wenn man mal das Muster verstanden hat. Am Anfang hat ich da einen Knoten im Hirn wegen der Maschenaufteilung. Jetzt pflutschts.
    Viele liebe Grüße von Elke, leider etwas spät

    Antworten
  2. Huhu, wie hebt man zweimal links ab mit Faden hinten? Ich verstehe es nicht. Hab einfach die Masche von der Linken auf die rechte Nadel gehoben ( Faden hinten) sieht in der nächsten Runde wirklich blöd aus ?
    Bitte um Hilfe !

    Danke ??

    Antworten
    • Hallo Nicole!
      Für alle die vielleicht von pinterest hier her gefunden haben und wie ich vorher noch keine Hebemaschen kannten, hier kurz die Antwort auf deine Frage.
      In den rechten Runden hebst du die beiden linken Maschen einfach immer ab ohne sie zu stricken. Dann kommen die linken Runden und da strickst du sie wieder mit. Das bewirkt das sich das Getrick ein bischen zusammenzieht, die rechten Maschen mehr im Hintergrund sind und es plastischer wirkt. Würde man nur ein Gittermuster erzeugen wollen, würde man die linken Maschen mitstricken (2 M li-3 M re) dann ergäbe es senkrechte Streben.

      Antworten
  3. Hallo, werde im 1. Rapport immer nur 3re und 2 gehoben? dann sind die Waben ja nur halb so? oder auch 6re/2he??
    nur dass man halt mit 3re anfängt? ich hab 32 auf auf einem Trio?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Frau Käferin Antworten abbrechen