Auf den Nadeln im Januar 2018

Auf den Nadeln im Januar 2018

Etwas verspätet, aber besser nie! hier endlich meine aktuellen Strickprojekte im Januar:

Whippet (long)

Schon seit Anfang Dezember stricke ich einen Whippet (long) von AnkeStrick aus Lamana Milano. Da ich mich für Marineblau bzw. Navy als Farbe entschieden habe, ist das Fotografieren (für mich) fast unmöglich. Heute habe ich es trotzdem einmal versucht (Achtung: er ist eigentlich dunkler):

Auf den Nadeln im Januar 2018

Die Jacke ist schon ein ganzes Stück gewachsen und durch den Wechsel der Muster sowie die relativ große Nadelstärke kommt man gut voran. Eine erste Anprobe hat auch schon ergeben: er passt! Ich freue mich sehr.

Soxx No. 21

Nach einer kleinen Pause habe ich mal wieder Socken aus dem tollen Soxxbook angeschlagen. Dieses Mal die Soxx No. 21 in wollweiß/pink. Sie sollen ein Geschenk für meine Mutter werden.

Kleine Fäustlinge

Schon etwas länger auf meinen Nadeln, sind die Fäustlinge für meine Tochter, die ich in Anlehnung an die Lamana-Anleitung Fäustlinge von stichfest stricken möchte. Die Innenhandschuhe sind schon fertig. Aber ich habe lange auf die CrasyTrio-Nadeln in Stärke 2,5 gewartet um auch die Außenhandschuhe stricken zu können. Die Innenhandschuhe habe ich nämlich mit einem Nadelspiel gestrickt, aber da bekomme ich immer so blöde Rillen bei den Nadelübergängen und für meine Addi-Sockenwunder sind es einfach zu wenig Maschen 🙁

Jetzt geht es endlich weiter:

Auf den Nadeln im Januar 2018

Jasmine Hat

Vor nicht allzulanger Zeit habe ich den Jasmine Scarf nach einer Anleitung von Purl Soho gestrickt. Und nachdem das Neujahrstelefonat ergeben hat, dass meine Mutter Ende Januar Urlaub auf einer Nordseeinsel macht, war klar, dass der Schal ihr gehören soll. Und da ich noch genaue einen Strang des alpaca colour von Rowan übrig habe, wird auch noch eine Mütze dazu kommen.

Dafür habe ich bei Ravelry auch die passende Anleitung gefunden, denn ich war wohl nicht die einzige, die auf die Idee einer passenden Mütze zu dem tollen Schal gekommen ist 😉 radiolazy hat das sehr schön umgesetzt.

Auf den Nadeln im Januar 2018

Nevia

Und ganz frisch auf den Nadeln habe ich auch Nevia, von maschenfein. Da bin ich lange drum herum geschlichen und nun freue ich mich irrsinnig darüber, dass ich endlich mal ein Projekt aus dem tollen Tücher-Buch angeschlagen habe:

Auf den Nadeln im Januar 2018

3 Kommentare

  1. Liebe Thordis!
    Den Whippet wollte ich auch stricken. Leider bin ich schon am Kragen gescheitert. Kann nicht verstehen, warum die linke Kragenhälfte mit nur 2 Reihen Muster, während die rechte mit 4 Reihen Muster gestrickt wird.
    Habe jetzt auf den „No Frills Cardigan“ umgestellt.
    Obwohl ich schon öfter englische Anleitungen gestrickt habe, ist mir die WHippetanleitung doch zu kompliziert.
    Toll wie Du das gemacht hast, alle Anerkennung.
    Liebe Grüße Rita

    Antworten

    1. Hallo Rita,

      die Kragenblenden sind ja unterschiedlich, weil man nur auf der einen Seite das Lochmuster (als mögliche Knopflöcher) weiterführt.

      Der No Frills Cardigan sieht auch toll aus!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.